Briefing am 09.06.2019

11:11 – wir warten auf die Aufgaben 11:15 –  Gerd beginnt mit dem Briefing 11:17 – Bernd übernimmt für das Wetter; was wir alle schon gemerkt haben, der Wind ist heute für uns kein Thema mehr, wir erwarten mäßige Thermik mit maximal 4/8 Cumulus, hier über der Mönchsheide bleibt es eher blau, das Wildschwein-Essen ist im Freien geplant ♦ Startaufstellung: 10 ♦ Startbereitschaft: 12:15 Uhr ♦ Die Aufgaben können im Detail nach Freigabe hier eingesehen werden. ♦ Offene Klasse – AAT: 154,5 km – 329,5 km (2:30 h) ♦ Club Klasse – AAT: 129,2 km – 304,2 km (3:00 h) ♦ Doppelsitzer – AAT: 154,5 km – 329,5 km (2:45 h)

Briefing am 08.06.2019

♦  12:06 –  so ruhig war es in der Briefinghalle noch nie, also legt Gerd los, auch wenn Bernd noch ein paar Bilder laden muss ♦  12:10 – Bernd übernimmt mit dem Wetter: wir haben eine starke südwestliche Strömung und können auf deutliche Auflockerung mit strukturierter Thermik hoffen, das Tiefdruck Gebiet zieht im Laufe des Tages mit dem Stark-Wind weg, die mäßige eher zerrissene als gut werdende Thermik findet ihr Ende um 18:30 LT ♦  12:24 – Gerd gibt die Aufgaben bekannt ♦ Startaufstellung: 28 ♦ Startbereitschaft: 13:15 Uhr ♦ Die Aufgaben können im Detail nach Freigabe hier eingesehen werden. ♦ Offene Klasse – AAT: 137,5 km – 343,3 km (2:30 h) ♦ Club Klasse – AAT: 137,5 km – 343,3 km (3:00 h) ♦ Doppelsitzer – AAT: 137,5 km – 343,3 km (2:30 h)

Briefing am 06.06.2019

11:31 – Gerd beginnt das Briefing mit allgemeinen Hinweisen 11:34 – Bernd beginnt mit dem Wetter – das Gewitter ist durchgezogen, wir konnten es sehen und hören, zur Zeit herrscht hohe Feuchte aber die Sonne wird sich in einem fliegbaren Bereich durchsetzen (keine Eifel, kein Westerwald), Basis Werte von 1100-1200 Meter zum Startzeitpunkt, es gibt keine besondere Warnung und morgen wird es wieder wärmer aber auch fliegbar 11:42 – Gerd erzählt etwas zu den Aufgaben ♦ Startaufstellung: 28 ♦ Startbereitschaft: 13:00 Uhr Die Aufgaben können im Detail nach Freigabe hier eingesehen werden. ♦ Offene Klasse –  AAT: 171,4 km – 357,2 (2:30 h) ♦ Club Klasse – AAT: 171,4 km – 357,2 km  (3:00 h) ♦ Doppelsitzer –  AAT: 147,0 km – 332,9 km  (2:30 h) Um 13:08 Uhr geht ein Schnüffler in die Luft, ansonsten bleibt es aber noch eher ruhig 

Gereinigte Mönchsheide

Guten Morgen Nach der gestrigen Abrüst-Aktion in der Dämmerung ist die Mönchsheide auch in dieser Nacht vor größeren Gewittern bewahrt geblieben. Einige Nachteulen haben noch das erhellende Schauspiel am Himmel genießen können, aber letztlich ist das meiste wieder an uns vorbei gezogen und  wir haben nur leichten Regen abbekommen und an einigen Stellen ist dadurch der Strom ausgefallen. Heute Morgen brennt die Sonne schon wieder recht gut und wir können gespannt auf unseren Meteorologen warten. 11:34 – wir beginnen mit dem Briefing und Bernd erzählt uns etwas zum Wetter mit mäßigen Steigwerten und der Gefahr der Überentwicklung 11:46 – mit der Aussicht auf einige gute Wertungstage ab morgen neutralisiert Gerd heute und die Zeit für die lange Tafel heute Abend wird auf 18:30 festgelegt

Briefing am 04.06.2019

11:33 – Gerd beginnt das Briefing mit allgemeinen Hinweisen 11:36 – Bernd beginnt mit dem Wetter ♦ Startaufstellung: 10 ♦ Startbereitschaft: 13:00 Uhr Die Aufgaben können im Detail nach Freigabe hier eingesehen werden. ♦ Offene Klasse –  AAT: 117,6 km – 306,7 km (2:30 h) ♦ Club Klasse – AAT: 117,6 km – 306,7 km (2:30 h) ♦ Doppelsitzer –  AAT: 117,6 km – 306,7 km (2:30 h)  

Entspannt in die neue Woche

Moin Moin aus Bad Breisig Der Tag gestern war tatsächlich sehr warm, aber er war auch überraschend gut – zumindest unser Teilnehmerfeld war Abends nach der Landung überzeugter vom Wetter als morgens im Briefing. So haben wir mit recht wenig Außenlandungen unseren 3. Wertungstag vollendet. Die Beleuchtung beim Grillen ist aber ausgeblieben – nur eine weit entfernte Lichtshow hat auf sich aufmerksam gemacht. Heute Morgen ist der Flugplatz ungewohnt leer, da die meisten gestern aus Sicherheit abgerüstet haben und noch strebt auch keiner danach, dies zu ändern. Bisher ist die Mönchsheide von Gewittern verschont geblieben und die Sonne stibitzt sich durch die Wolken, aber rund um sehen wir, dass es andren Ortes laut ist. Wie unser Meteorologe es eben ausdrückte: Zu laut für diese Jahreszeit. Hier ist es auf jeden Fall noch ruhig, sowohl aus den Wolken kommt nix, als auch unsere Teilnehmer sind eher gechillt und entschleunigt. ♦ 11:33 – Gerd beginnt das Briefing mit dem Rückblick auf gestern ♦ 11:37- Bernd erzählt etwas zum Wetter: Trog, Kaltfront, Gewitter…. fertig – natürlich gibt es das Ganze auch noch in längerer Form, aber das Ergebnis ist das selbe und wir haben eine deutliche Tendenz zur Überentwicklung, die morgen abnimmt ♦ 11:42 – Gerd neutralisiert

Briefing am 02.06.2019

♦ 10:05 Uhr – Wir beginnen mit allgemeinen Hinweisen und es folgt die Ehrung der Tagessieger ♦ 10:15 – Bernd beginnt mit dem Wetter, die Kaltfront bleibt zunächst über England, unser Tag wird eher blau und trocken; im späteren Tagesverlauf wird es zunehmend labil; bei 31°C erreicht die Basis bis zu 2000 msl (den letzten Tagen folgend eher konservativ geschätzt meint er) 10:25 – für morgen haben wir eine Chance auf die Rückseite zu kommen – für die Nacht und den frühen Morgen sollten wir aber mit Gewitter rechnen ♦ Startaufstellung: 10 ♦ Startbereitschaft: 12:00 Uhr Die Aufgaben können im Detail nach Freigabe hier eingesehen werden. ♦ Offene Klasse –  AAT: 159,1-345,9 km (3 Stunden) ♦ Club Klasse – AAT: 136,9-259,9 km (3 Stunden) ♦ Doppelsitzer –  AAT: 159,1-345,9 km (2 Stunden 45 Minuten)  

Briefing am 01. Juni 2019

♦ 10:05 Uhr – Gerd beginnt mit der Nachlese und Siegerehrung zu gestern ♦ 10:13 Uhr – Bernd übernimmt mit dem Wetter, es sind gute Entwicklungen zu erwarten mit weniger Wolkenbildung als gestern, die Basis kann bis zu 1900 Meter erreichen, Thermik Ende gegen 18:30 Uhr, die Aussichten für morgen sind ähnlich ♦ 10:22 Uhr – Gerd erzählt etwas zum Startaufbau und den Aufgaben ♦ Startaufstellung: 10 ♦ Startbereitschaft: 12:00 Uhr Die Aufgaben können im Detail nach Freigabe hier eingesehen werden.  ♦ Offene Klasse –  RT 359,3 km ♦ Club Klasse – AAT 209,7 – 386, 0 km (3,5 Std) ♦ Doppelsitzer –  RT 273,9 km  

Briefing am 31. Mai

10:05 Uhr – Gerd eröffnet das Briefing und Rosi hält einen kurzen Bericht zum Verein zur Förderung des Streckensegelfluges Rheinlandpfalz ; Bernd übernimmt im Anschluss mit allgemeinen Hinweisen und dem Wetterbericht wobei er mit seiner Prognose etwas trockener liegt, als seine verwendeten Darstellungen vermuten lassen (ich höre Wort wie wegtrocknen, die rechnen da ein bisschen viel Feuchte ein…) ; es ist mit einem frühen Thermik Start zu rechnen (man sieht es schon) und ab 17:00 Uhr mit beginnender Müdigkeit der Selben. Gerd übernimmt schließlich und erzählt uns alles zu Aufgaben und weiterem Platzgeschehen. Startaufstellung: 28 Startbereitschaft: 12:00 Uhr Die Aufgaben orientieren sich Richtung Westen und können im Detail nach Freigabe hier eingesehen werden. Ganz besonders beginnen wir in diesem Jahr mit Rennaufgaben 🙂 Offene Klasse – RT 315,5 km  Club Klasse – RT 202,5 km Doppelsitzer – RT 287,7 km

Eröffnungsbriefing

Martin, als erster Vorsitzender des LVM, begrüßt die Teilnehmer. Danach wird die Anwesenheit von Andreas überprüft, damit wir wissen, dass alle die notwendigen Information erhalten. Mit dem üblichen, gebotenen Ernst geht dieser formelle Teil über die Bühne  🙂 Gerd gibt generelle erste Informationen zum Ablauf weiter (zB. Brötchenliste, sanitäre Anlagen, Anhänger am Waldrand, Inventar in den Hallen) – Bernd stellt die Eröffnungspräsentation  vor mit detaillierten Informationen zum Platz, Flugbetrieb und Ablauf des Wettbewerbs – Andreas übernimmt zum Thema T-Shirts, Gebühren und Cocktails bevor Bernd etwas zum Wetter erzählt